Cash Only – Nur Bares ist Wahres!

Abschaffung des Bargelds?

Noch steht die Abschaffung des Bargelds nicht unmittelbar vor der Tür, doch die Möglichkeit, «cash» zu bezahlen, wird still und leise nach und nach eingeschränkt. Auch in einigen Bars und Clubs der Nachbarschaft, wird Bargeld schon nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiert. Je weniger mit Bargeld bezahlt wird, desto mehr Dienstleitungen stellen auf elektronische Zahlung um.

 

…und warum soll das ein Problem sein?

Vielleicht ist es kein Problem für dich, aber viele Menschen besitzen auch heutzutage kein Bankkonto. Betroffen sind oft prekär lebende Minderheiten wie Personen mit mangelnder Kreditwürdigkeit und ohne festen Wohnsitz oder auch Sans-Papiers und Asylbewerber:innen. Diese Gruppen werden nach und nach vom Zahlungsverkehr ausgeschlossen.

 

…aber das betrifft mich ja nicht.

Nicht zuletzt geht es bei der Einschränkung beim Bargeldverkehr auch um die stärkere Kontrolle und Überwachung der Menschen. Die Entwicklung kommt auf leisen Sohlen und unspektakulär daher. Wenn Kunden nur noch elektronisch bezahlen, weiss man aufgrund der hinterlassenen Datenspuren auch besser über ihr Verhalten Bescheid. Nicht alle möchten bei jeder Zahlung einen elektronischen Fussabdruck hinterlassen. Verschwindet das Bargeld, bleibt uns keine Alternative.

 

Nein, Twint ist kein Bargeld!

Zahlungsanbieter wie Twint arbeiten darauf hin, dass die «Cash»-option verschwindet. Jede Bargeldzahlung bedeutet für sie einen entgangenen Gewinn. Sie schaffen Anreize, die Bargeldzahlung zu erschweren. Je unbequemer «Cash»-Bezahlung wird, umso weniger wird mit Bargeld bezahlt und desto einfacher lässt sich die weitere Einschränkung von Bargeldzahlungen legitimieren.

Cash Only – keep it real!

Abolition of cash?

The abolition of cash money is not yet directly around the corner, but the possibility of paying «cash» is quietly being restricted bit by bit. Even in some bars and clubs in the neighborhood, cash is already no longer accepted as a means of payment. The less people pay with cash, the more companies are switching to electronic payment.

 

...and why should that be a problem?

Maybe it is not a problem for you, but many people do not have a bank account even nowadays. Minorities are often affected, such as people with insufficient creditworthiness and without a permanent residence, as well as undocumented migrants and asylum seekers. These groups are gradually being excluded from payment options.

 

...but that doesn't concern me.

Last but not least, the restriction of cash transactions is also about stronger control and monitoring of people. The development is coming along quietly and unspectacularly. If customers only pay electronically, the data traces they leave behind will give a better idea of their behavior. Not everyone wants to leave an electronic footprint every time they make a payment. If cash money disappears, we'll have no choice.

 

No, Twint is not cash!

Payment providers like Twint are working to make the cash option disappear. Every cash payment means lost profit for them. They create incentives to make cash payments more difficult. The more inconvenient cash payments become, the less people pay with cash and the easier it is to legitimize further restrictions on cash payments.